Fähre rammte Betonmauer

Kanarische Inseln » von Insel Magazin

Fuerteventura Süd Morro Jable

Am Sonntag rammte die Fähre Villa de Agaete der Reederei Naviera Armas beim Ablegen im Hafen von Morro Jable auf Fuerteventura eine Betonmauer. Sie nahm dabei so viel Schaden, dass die geplante Überfahrt nach Gran Canaria nicht mehr möglich war. Die Fähre muss zur Reparatur. Am Montagmorgen übernahm die Fähre „Volcán de Teno“ vorübergehend die Strecke. Der Unfall wurde durch die heftigen Windstöße, die im Moment des Ablegens herrschten, verursacht.

SV-AR

Zurück

Nach oben