Mehr Schutz für den Nationalpark

Kanarische Inseln » von Insel Magazin

Teneriffa-Santa Cruz

Der Teide-Nationalpark ist ein Schutzgebiet mit einem fragilen ökologischen Gleichgewicht. Gleichzeitig ist es die Hauptattraktion der Insel und empfängt jährlich rund vier Millionen Besucher. Demgegenüber stehen nur vier Umweltschutzmitarbeiter, die für die Einhaltung der Schutzmaßnahmen sorgen. Mindestens sechs sollten es sein. Seit der Pandemie sind zwei Plätze mangels Personals unbesetzt.

SV-AR

Zurück

Nach oben